Land.Zukunft.Wir.

LOGO LAND ZUKUNFT WIR LANG

Seit 2017 bis Mitte 2019 haben wir das Generation³-geförderten Projekt "land.zukunft.wir.".  Die Projektlaufzeit möchten wir dazu nutzen das ehrenamtliche Engagement

von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu stärken und in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken. Insbesondere wollen wir auch auf wichtige Themen wie Demographischer Wandel,

Öffentlicher Nahverkehr oder Regionalität eingehen, um so den ländlichen Raum zu stärken.

Hier gibt es eine Übersicht unserer Veranstaltungen:

 

Ehrenamtstag

Als zentrale Veranstaltung im Jahr 2018 fand für die Katholische Landjugendbewegung im Bistum Osnabrück der Ehrenamtstag statt. Der Aktionstag vom 1. September 2018 stand unter

dem Motto „wir.hier.jetzt.“ Mit der eintägigen Aktion sollen die KLJBler*innen unterstützt werden, sich aktiv für den Ort/das Dorf einzusetzen, den ländlichen Raum vor Ort zu gestalten

und für alle Generationen attraktiver zu machen. Dabei war es den Ortsgruppen selbst überlassen, für welches Projekt sie sich entscheiden. Als  Arbeitseinsätze wurden z. B. Gartenarbeiten

für öffentliche Plätze, Renovierungsarbeiten, Seniorennachmittage oder eine Typisierungsaktion durchgeführt. Die Schirmherrschaft übernahm die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann.

Mit dieser Tagesaktion sollte das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen in den Blick der Öffentlichkeit gerückt werden und Anerkennung finden.

 

gestern.heute.morgen.

Am 09.01.2018 fand im Marstall Clemenswerth in Sögel eine politische Diskussionsrunde zum Thema "Zukunft der Landwirtschaft" statt. Eines der Themen, das behandelt wurde,

war die Wertschätzung der Landwirte und der unterschiedlichen Landwirtschaftsformen. Speziell wurde hier die biologische und die konventionelle Landwirtschaft betrachtet. Dieses

führte auch zu der Frage, welche Landwirtschaftsform gewünscht ist, was politisch gewollt ist. An der Diskussionsrunde haben teilgenommen Albert Stegemann (MdB/CDU),

Dr. Daniela de Ridder (MdB/SPD), Matthias Seestern Pauly (MdB/FDP), Friedrich Ostendorff (MdB/ Bündnis 90/ Die Grünen), Georg Meiners (Präsident VEL), Katrin Agethen 

(KLJB Bundesarbeitskreis Land) und Sebastian Bartels (1. Vorsitzender Arbeitskreis Agrar der KLJB im Bistum Osnabrück) teilgenommen. Im Anschluss bestand noch die Möglichkeit,

bei einem Imbiss mit den Politikern ins Gespräch zu kommen.

 

 

Themenabend mit Junglandwirt*innen

Am 06.11.2017 haben wir mit 35 JunglandwirtInnen in der Katholischen LandvolkHochschule Oesede einen Themenabend mit Planspiel zum Thema Dorf und Dorfgestaltung durchgeführt.

Die Jugendlichen konnten an der Planspielplatte ein Dorf nach ihren Wünschen konzipieren. Ihre Wünsche und Ansprüche an die dörfliche Struktur wurden in der Gruppe diskutiert und im

Planspiel entsprechend umgesetzt. Themen die besonders rege diskutiert wurden, war die Mobilität, sowie die Vergnügungsmöglichkeiten (z.B. Kino, Disko usw.) für Jugendliche und junge Erwachsene.

                    

 

regional.sainonal.lecker.

Am Mittwoch, den 18.10.2017 haben wir mit 15 Teilnehmer*innen die Veranstaltung „regional.saisonal.lecker“ in der Katholischen LandvolkHochschule Oesede durchgeführt.

An diesem Abend wurden verschiedene leckere Gerichte mit saisonalen Zutaten aus der Region zubereitet und im Anschluss gekostet. Anschließend sind wir mit den Teilnehmer*innen

ins Gespräch gekommen, über regionale und saisonale Produkte. Alle Teilnehmer bekamen ein Handout mit dem sie sich über Produkte aus ihrer Region informieren können.

                        

 

Politischer Frühschoppen

Am 27.08.2017 fand auf dem landwirtschaftlichen Betrieb Abing in Neuenkirchen unser Politischer Frühschoppen statt. Bei dieser Veranstaltung wurde mit Politikern der verschiedenen

Parteien über das Thema: „(Wie) Bleibt Niedersachsen Agrarland Nummer 1?“ diskutiert. An der Diskussion beteiligten sich Christian Calederone (CDU), Matthias Wübbel (SPD),

Hans-Joachim Janßen (Bündnis 90/ Die Grünen) und Hermann Grupe (FDP). An der im Vorfeld angebotene Führung über den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Abing, sowie der

Diskussion nahmen 60 interessierte Jugendliche und junge Erwachsene teil. Im Anschluss bestand noch die Möglichkeit bei einem Grillwürstchen mit den Politikern ins Gespräch zu kommen.

 

Stadt.Land.Fluss.

"Stadt.Land.Fluss." ist unsere erste Abendveranstaltung zum Thema städtischer oder ländlicher Lebensraum. Bei dieser Veranstaltung steht der Austausch über den Lebensraum

Stadt oder Land im Vordergrund.
Die Veranstaltung fand am 10.05.2017 um 19:30 Uhr im Ludwig-Windhorst Haus in Lingen statt. Die Veranstaltung richtete sich an Jugendliche aus der verbandlichen und offenen

Jugendarbeit. Bei dieser Veranstaltung waren Vertreter beider Formen der Jugendarbeit anwesend, um sich gegenseitig über verschiedene Fragestellungen auszutauschen. Fragen,

die im Rahmen dieser Veranstaltung diskutiert wurden, waren beispielsweise:


Was macht die Stadt und das Land für junge Menschen attraktiv?
Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es im jeweiligen Wohnraum?


Um gut über die komplexe Thematik ins Gespräch zu kommen, wurde ein Planspiel zum Einstieg gewählt. Dieses verdeutlichte den TeilnehmerInnen die Herausforderungen im dörflichen

Lebensraum. Während der Veranstaltung fand ein reger Austausch zwischen allen Anwesenden statt.